Skip to main content

Wie laut ist eine Unterflur-Zugsäge?

Zu den wichtigsten Entscheidungshilfen beim Kauf einer modernen Unterflur-Zugsäge zählt insbesondere auch ihre Lautstärke im Betriebsmodus. Über diese Lautstärke sollte man sich bereits vor dem Kauf des Gerätes informieren, denn die Lautstärke einer Unterflur-Zugsäge erlangt sowohl Bedeutung für den individuellen Arbeitsschutz und ist außerdem möglicherweise auch juristisch von Relevanz, wenn das Gerät in einem Mehrfamilienhaus zum Einsatz kommen soll.

Der Arbeitsschutz-Aspekt

Auch beim privaten Einsatz einer modernen Unterflur-Zugsäge ist der Arbeitsschutz zu beachten. Bei sehr lauten Geräten kann es nämlich durchaus angezeigt erscheinen, entsprechende Gegenmaßnahmen zu treffen und das Gehör durch geeignete Mittel zu schützen. Ist eine Unterflur-Zugsäge besonders laut, so ist dem Käufer zu raten, am besten einen Gehörschutz gemeinsam mit dem Gerät zu erwerben. Eine sehr laute Unterflur-Zugsäge macht nämlich explizit den Schutz der Ohrmuschel des Benutzers erforderlich, um dadurch den Gefahren eines Tinnitus oder gar eines Gehörverlustes vorzubeugen.

Der juristische Gesichtspunkt

Ist eine Unterflur-Zugsäge sehr laut und wird diese dann in einem besonders stark bebauten Gebiet eingesetzt, so kann es zu einer Lärmbelästigung der Anwohnerschaft kommen. Fühlen sich Anwohner durch eine besonders laute Unterflur-Zugsäge gestört und belästigt, so mündet dies häufig in der Einschaltung der Ordnungsbehörden oder gar der Polizei. Entsprechende Bußgelder, Gerichts- und Anwaltskosten und unter Umständen sogar die behördliche Untersagung des Einsatzes der Unterflur-Zugsäge können dann die Konsequenzen sein.

Informationsquellen

Aus den hier genannten Gründen heraus sollte sich jeder Käufer vor dem Erwerb einer Unterflur-Zugsäge über deren Lautstärke informieren. Meist sind auf der Verpackung oder im zum Lieferumfang zählenden Datenblatt wichtige Informationen über die Lautstärke einer Unterflur-Zugsäge enthalten. Fehlen diese Informationen hier, so sollte sich der Käufer mit seinem Anliegen direkt an den jeweiligen Hersteller wenden.

Schallleistungspegel und Schalldruckpegel

Bei der Lautstärke einer modernen Unterflur-Zugsäge wird außerdem zwischen den beiden Parametern des Schallleistungspegels und des Schalldruckpegels unterschieden. Der Schallleistungspegel einer Unterflur-Zugsäge beträgt im Leerlauf etwa 95 dB. Im Betriebsmodus liegt der Schallleistungspegel dann allerdings bei 102,4 dB. Der Schalldruckpegel einer durchschnittlichen Unterflur-Zugsäge wird mit etwa 89,4 dB im Betriebs-Modus angegeben.

Die Idealvorstellung

Die Idealvorstellung beinhaltet eine moderne Unterflur-Zugsäge mit welcher ein Arbeiten auch ohne Gehörschutz möglich ist. Tatsächlich gibt es im Werkzeughandel jedoch solche Geräte, die sich ohne Gehörschutz nutzen lassen. Dies kommt nicht nur dem Handling und dem Bedienkomfort, sondern vor allem auch der Sicherheit im Umgang mit dem Gerät zugute. Kann eine Unterflur-Zugsäge nämlich ohne Gehörschutz eingesetzt werden, so hört der Bediener beispielsweise sich nähernde Kinder deutlich und kann dann entsprechend reagieren.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *