Skip to main content

Späneabsaugung für eine Unterflur-Zugsäge

Das Arbeiten mit der Unterflur-Zugsäge ist ein spanabhebendes Verfahren, bei welchem Späne und vor allem auch Feinstaub in unterschiedlichster Art und Weise entstehen. Wie bei anderen spanabhebenden Werkzeugmaschinen auch (so zum Beispiel beim Schwingschleifer oder beim Bandschleifer), ermöglicht die technische Vorrichtung der Späneabsaugung bei der Unterflur-Zugsäge ein insgesamt umwelt- und schließlich vor allem gesundheitsverträgliches Arbeiten mit dem Gerät.

Ein unerlässliches technisches Feature im Holzbau

Gerade im modernen Holzbau erweist sich das technische Feature der Späneabsaugung aus arbeitsmedizinischen Gründen heraus als unerlässlich. Es hat hierbei stets die Aufgabe, wirksam zu verhindern, dass entsprechende Späne aus der Bearbeitung der Werkstücke in der Atemluft verbleiben und dann in die Lunge des Handwerkers gelangen können. Die Späneabsaugung funktioniert an der modernen Unterflur-Zugsäge im Prinzip wie ein Staubsauger. Meist ist sie bei hochwertigen Geräten direkt integriert und eine über dem Sägeblatt angebrachte Erfassungsöffnung saugt alle heraus gewirbelten Späne zuverlässig an und transportiert sie anschließend in einen Sammelbehälter oder Tank.

Der Einsatz in geschlossenen Räumen wird möglich

Dadurch, dass vor allem hochwertige und teurere Unterflur-Zugsägen heute über eine Vorrichtung zur Späneabsaugung verfügen, wird der Einsatz der Geräte auch in geschlossenen Räumen möglich. Das technische Feature der Späneabsaugung gewährleistet dabei, dass sich die Unterflur-Zugsäge beispielsweise beim Innenausbau von Küchen, von Wohn- und Dachräumen mit nur minimaler Staub- und Späneemission einsetzen lässt. Beim Möbel- und Küchenbau, aber auch für das Zuschneiden von Paneelen, von Parkett und Laminatfußboden, kommen die Unterflur-Zugsägen daher heute bevorzugt zum Einsatz.

Für beste Sicht auf das Schnittfeld

Die Einrichtungen zur Späneabsaugung dienen an der modernen Unterflur-Zugsäge jedoch nicht nur dem Gesundheits- und Arbeitsschutz. Sie ermöglichen dem Handwerker stets auch die optimale Sicht auf das jeweilige Schnittfeld und garantieren gemeinsam mit der Laserführung eine höchst präzise Schnittführung. So werden feinste Schnitte möglich, wie sie im Küchen- und Möbelbau oder auch beim Innenausbau heute unerlässlich sind. Gehrungs- und Kappschnitte können so praktisch millimetergenau und ohne jegliche Materialverluste realisiert werden.

Leider noch nicht überall Standard

Obwohl die moderne Anlage zur Späneabsaugung an der Unterflur-Zugsäge zu den sinnvollsten Teilen des Zubehörs zählt, gehört sie leider noch nicht bei allen im Handel erhältlichen Geräten zum Standard. Oft kann sie jedoch bereits nachgekauft und dann nachgerüstet werden. Auch wenn die betreffende Unterflur-Zugsäge über ein Tool zur Späneabsaugung verfügt, wird dennoch durch Experten die Benutzung einer Atemschutzmaske, zumindest in der Ausführung als Halbmaske, dringend empfohlen. Auch erleichtert die Späneabsaugung den nach Ende der Arbeiten erforderlichen Reinigungsaufwand meist ganz beträchtlich.

Mehr Informationen über Späneabsaugungen bekommt man auch auf http://spaeneabsaugung.net/.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *